Heckscheibe mit QR Code (Symbolbild)

QR Codes – was macht Sinn, was nicht?

Heute bin ich an einen QR Code herangelaufen, der mich mal wieder auf die Problematik im „richtigen“ Umgang mit diesem tollen Tool aufmerksam gemacht hat: Der QR Code war hinten auf der Heckscheibe eines Autos. (Bild oben ist ein Symbolbild)

Macht das Sinn?

Vielleicht ja, wenn das Auto an einer Messe ausgestellt ist.. Vielleicht auch, wenn das Auto in einer gut frequentierten Fussgängerzone parkiert ist. Aber sicher nicht, wenn das Auto zu dessen ursprünglichen Zweck benutzt wird, zum Fahren! Oder scannst du CR Codes, wenn du am Autofahren bist? ^^

Ich finde QR Codes wirklich eine tolle Sache! Denn so kann ich mit wenigen Handgriffen direkt Informationen oder einen „Mehrwert“ auf mein Smartphone holen. Aber ich merke immer wieder, dass nur weil inzwischen mehr QR Codes eingesetzt werden, diese nicht einfach alle wirklich brauchbar sind. Schon oft habe ich den Kopf geschüttelt – schon oft habe ich aber auch gedacht: wow, das passt jetzt!

 

5 Tipps für QR Codes

Meine Gedanken dazu möchte ich in einer fünfteiligen Serie etwas bündeln. Gedacht ist diese Serie vor allem für Personen, die selber mit QR Codes arbeiten oder aber deren Einsatz in Erwägung ziehen. Mit den Tipps erhebe ich sicher keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Aber vielleicht dienen sie ja dazu, dass weniger QR Codes auf Heckscheiben geklebt werden – dafür aber an sinnvollen Orten erscheinen! ;-)

Folgende Themen werde ich genauer anschauen:

  • Behalte dein Zielpublikum im Auge
  • Schaffe einen Mehrwert
  • Optimiere deine Zielseite
  • Benutze eine Kurze URL
  • Gestalte den QR Code „scannbar“

 

Welche Erfahrungen hast du schon mit QR Codes gemacht? Wo hast du tolle, kreative Beispiele gesehen, wo hat es auch schon nicht funktioniert?